PVG.lib

Mit PVG.lib steht eine kompakte und sehr performante Bibliothek zum Anzeigen, Drucken und Exportieren von Vektorgrafik-Daten zur Verfügung. Dabei unterstützt PVG.lib eine Vielzahl der gängigen Print- und 2D Plot-Formate.

Verarbeitbare Formate

Print-Formate

  • Postscript
  • PCL
  • PDF (1.3, 1.4, 1.5, x)
  • PS (Postscript, Level)
  • EPS

Plot-Formate

  • HP-GL/2
  • HP-RTL
  • Autodesk DWF (2D)

Vektoren darstellen – von Profis für Profis

Das wesentliche Merkmal von PVG.lib als Profi-Anwendung ist zunächst der kompromisslose Qualitätsstandard. PVG.lib zeichnet mit extrem hoher Geschwindigkeit, das jedoch äußerst präzise. Diese hohe Präzision verdankt die cin C++ implementierte Anwendung der eigens entwickelten Rendering-Engine. Die doppelte Fließkomma-Genauigkeit bei der Berechnung und einer Kantenglättung mit 16 Bit erzeugen dabei ein extrem brillantes Rendering. Darstellung ist eben nicht gleich Darstellung.

Die Ergebnisse können sich nicht nur aus der Nähe sehen lassen, sondern auch in unbegrenzter Auflösung, denn PVG.lib kommt ohne vorgegebene Zoom-Stufen aus und zeigt Vektorgrafiken auch bei extremer Vergrößerung ohne Pixel oder Rasterungen.

Aber nicht nur die Qualität der Darstellung überzeugt, auch die Vielzahl an Features. Mit dem Messwerkzeug lassen sich Entfernungen innerhalb der Grafik zwischen frei gewählten Punkten messen. Die Darstellung selbst wird zudem durch ein 256 Bit Anti-Aliasing unterstützt, wodurch insgesamt ein gestochen scharfes Bild entsteht.

Vektorgrafiken konvertieren mit maximaler Flexibilität in der Ein- und Ausgabe

Verglichen mit anderen Anwendungen bietet PVG.lib besonders im Bereich Print- und Plot-Exporte eine umfangreiche Palette an Formaten. PVG.lib lässt sich unter Windows XP und Windows Vista einsetzen und sorgt innerhalb von Grafik-Vektorformaten für eine optimale Kompatibilität, als zentrale Instanz bei Ihrer Bildbearbeitung.

Überzeugend aber überraschend klein

Obwohl PVG.lib so viele Funktionen und Formate bereitstellt, bleibt der Speicherbedarf der Anwendung mit ca. 6,5 MB sehr klein. Dies wurde durch eine schlanke Programmierung in C++ erreicht, die auf unnötigen Ballast verzichtet. Dabei ist die Anwendung auf 64 Bit-Systeme optimiert und lässt sich problemlos per dll oder lib in das System einbinden. Die Bandbreite an Funktionen und die Vielfalt an verarbeitbaren Formaten hingegen sind in dieser Kombination einzigartig.

„Open End“ an Möglichkeiten

PVG.lib dient nicht nur der Ansicht, der Konvertierung oder der Ausgabe von Vektordateien. Die Module der PVG-Toolbox stellen eine Vielfalt an weiteren Funktionen zur Verfügung. Darunter Werkzeuge die sich auf die Grafik selbst beziehen, aber auch solche, die der Erleichterung des Datenmanagements und der weitgehenden Automatisierung von Prozessen dienen (Stichwort: Batch-Verarbeitung). Wenn Grafikdateien in Ihrem Workflow eine wichtige Rolle spielen, dann sollten Sie sich die Precision Vector Graphics Library ansehen. Vielleicht ist PVG.lib auch die optimale Lösung für Ihren Arbeitsablauf.